Anzahl Besucher

Heute24
Gestern74
Woche541
Monat2104
Insgesamt193682

Aktuelles

Brauchtum

Die „Karauschen in Maibutter“ siegreich

Weiterlesen...

St.-Johannes-Schützen Lindern:
Neuer Jugendvorstand mit neuem Konzept

Weiterlesen...

Termine 2019 veröffentlicht  mehr »

Wetter

St. Johannes-Schützen ehren verdiente Sieger des Dorfschießens

 

Artikel aus der Aachener Zeitung vom 11. Mai 2015, von Georg Schmitz

10036760.jpg

Brudermeister Hans Gisbertz (r.) gratuliert den erfolgreichen Schützen Jolene und Ute Tetz, Anneliese Clemens (unten v.l.) sowie Hajo Wacker, Orville Howard, Raimund Tartler und Willi Tetz (oben v.l.) Foto: Schmitz


Geilenkirchen-Lindern. Das vor rund 15 Jahren von der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Lindern und dem Trommler- und Pfeiferverein wieder ins Leben gerufene Maibaumaufsetzen am Vorabend zur Mainacht hat sich zu einem beliebten Ereignis entwickelt.


Nach dem Aufsetzen des Maibaums werden auch immer die Sieger des Dorfschießens geehrt. Dieser offene Wettbewerb für alle Bürger erfreut sich großer Beliebtheit. Brudermeister Hans Gisbertz hieß eingangs die Bürger herzlich willkommen.

Dem klingenden Spiel des Trommler- und Pfeifervereins Lindern folgte die Ehrung der Sieger des am 22. März ausgetragenen offenen Wettbewerbs „Unser Dorf schießt“. Daran hatten 27 Mannschaften inklusive 127 Starter teilgenommen. Die Auszeichnung der Schützen übernahm Schießmeister Hajo Wacker.

Die erfolgreichsten Mannschaften: 1. Platz: „Schiffer-Team“ (146,5 Punkte) mit Anneliese und Theo Clemens, Kathi Oidtmann, Wolfgang Kieven und Wolfgang Schiffer; 2. Platz: „Tetz-Team“ (146,0 Punkte) mit Jolene, Ute, David und Willi Tetz sowie Marvin Falter; 3. Platz: „Karauschen in Maibutter“ (145,6 Punkte) mit Hajo Wacker, Raimund Tartler, Thomas Pannhausen, Stefan Cüster und Orville Howard.

Die erfolgreichen Einzelschützen: 1. Anneliese Clemens (51 Punkte); 2. Raimund Tartler (50,9 Punkte); 3. Willi Tetz (50,5 Punkte); 4. Sebastian Strömer (50,3 Punkte); 5. Harald Wacker (50,3 Punkte).